TSV Blaibach e.V. - Gsteinetstrasse 49a - D-93476 Blaibach - E-Mail: verein@tsv-blaibach.de

1. Vorstand

Tobias Bergbauer
bt@stk-bergbauer.de

2. Vorstand

Christian Oberberger
co@fluglinse.de

3. Vorstand

Josef Kirschbauer
sepp-kirschbauer@amplusmail.de

Kassier

Tobias Franz
franz.blaibach@web.de

Schriftführer

Jürgen Bergbauer
fambergbauer@gmail.com

Abteilungsleiter
Fußball
Lukas Kirschbauer
Dominik Schmidberger

Abteilungsleiter
Tischtennis

Josef Höpfl

Abteilungsleiterin
Leichtathletik

Sylvia Lange

Abteilungsleiter
Ski
Matthias Seemann
Alexander Blass

Abteilungsleiterinnen
Jazz Dance
Lea Trenner
Simone Trenner
Illona Titz

Abteilungsleiter
Klettern

Christian Oberberger

Satzung des Vereins

Vereinsregisternummer:

VR60031 Amtsgericht Regensburg
BFV-Nummer: 4460
BFV-Kreis: Cham-Schwandorf
BFV-Bezirk: Oberpfalz
BLSV-Nummer: 30053

Die Geschichte des Vereins

Der Turnverein Blaibach wurde im Juli 1929 durch sportfreudige junge Männer gegründet. Die Gründungsversammlung am 20. Juli 1929 war außerordentlich gut besucht und es ließen sich sofort 28 aktive und 6 passive Mitglieder in den neugegründeten Verein aufnehmen, denen bald weitere folgen sollten.

Als äußerliches Zeichen für den neu gegründeten Verein stiftete der damalige 1. Vorstand Karl Trenner sen. einen Wimpel in den Farben schwarz – rot – gold, der heute noch in Ehren gehalten wird. Der Entwurf stammte vom Stifter, die handwerkliche Ausführung übernahm die Kunststickerin Maria Aigner, Hetzenberg.

Gründerjahre und Aufbau

Als Turn- und Sportplatz war ursprünglich der Kreuzbacher Anger ausersehen, auf dem bereits um das Jahr 1924 Fußball gespielt worden war. Man einigte sich jedoch auf den Cham-Anger, und bereits im Oktober 1929 begannen dort die sportlichen Aktivitäten.
Da für die Fußballer kein geeigneter Platz vorhanden war, mußten diese ausschließlich Auswärtsspiele bestreiten.

 

Daher wurde ein 80 x 45 Meter großes Teilstück der Bräuwiese gepachtet, auf dem sich heute die Minigolfanlage und die Parkplätze des Freibades befinden. Das erste Spiel auf diesem Platz bestritt Blaibach gegen die neugebildete „Zweite“ aus Kötzting. Bis Dezember 1930 fanden noch drei weitere Fußballspiele statt.

Menü schließen